Nassauer Dialoge

16.09.2016: 

2. Nassauer Dialog zum Thema

 

Medienwandel, Politik, Gesellschaft – Öffentlichkeitsarbeit und gesellschaftliche Kontrollfunktion der Medien


16.-18. September 2016 in Nassau/Lahn

 

Der "Nassauer Dialog" ist das Förderprogramm der Freiherr-vom-Stein-Gesellschaft e.V. – unterstützt durch die G. u. I. Leifheit-Stiftung –, das sich mit Beginn im Jahr 2015 nun jährlich an junge Nachwuchs-Führungskräfte richtet.

 

27 ausgewählte Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich gemeinsam mit renommierten Referenten dem Thema "Medienwandel, Politik, Gesellschaft – Öffentlichkeitsarbeit und gesellschaftliche Kontrollfunktion der Medien" gewidmet. Verantwortungsbewussten und politisch-gesellschaftlich interessierten Young Professionals wurde so wieder einmal Gelegenheit gegeben, sich für die Arbeit an aktuellen politischen Fragen zu begeistern. Zudem wurden sie in ihrem Engagement gefördert.

 

Nach Abschluss des 2. Nassauer Dialogs bietet sich den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Mitgliedschaft im Freiherr-vom-Stein-Alumni-Netzwerk.

 

Eine Direktbewerbung zur Teilnahme am Nassauer Dialog ist leider nicht möglich! Bewerber müssen von Vorgesetzten, Führungskräften und Lehrstuhlinhabern, die einen Teilnahmeaufruf der Freiherr-vom-Stein-Gesellschaft e.V. erhalten, vorgeschlagen werden.  

 

Programm des 2. Nassauer Dialoges 2016

Die gewichtige Rolle der Medien in Politik und Gesellschaft ist unbestritten: Sie gelten als die vierte Säule der Gewaltenteilung in unserem Staat. Während das Interesse der Journalisten im "Investigativ-Journalismus" liegt, der nach der "Wahrheit" sucht, Neuigkeiten berichten möchte, auf Entdeckungen aus ist und auch vor "Verdachts-Journalismus" nicht halt macht, sind Verbände, Unternehmen und Parteien bei ihrer Öffentlichkeitsarbeit darauf aus, sich selbst möglichst breit und positiv ins Licht zu setzen, in den Medien "Werbung" für sich zu machen und die Medien für diese Zwecke zu nutzen. In der Praxis entsteht hieraus der Interessenkonflikt, in dem sich Journalisten massiven Vorwürfen von der "Hofberichterstattung" bis hin zur "Lügenpresse" ausgesetzt sehen.

Im 2. Nassauer Dialog werden von namhaften Referenten Impulse von beiden Seiten der Medienarbeit in die Diskussion eingebracht, die den TeilnehmerInnen vielfältige Möglichkeiten geben sollen, ihre eigenen Erfahrungen aus ihren Tätigkeitsbereichen einzubringen und daran anzuknüpfen. In Workshops sollen die TeilnehmerInnen, die beide Seiten der Medienarbeit repräsentieren, den Mittelweg diskutieren, der möglich ist!

Im öffentlichen Abendvortrag zur Eröffnung des 2. Nassauer Dialogs geht es um den Medienwandel und die grundlegenden Entwicklungen der Mediengesellschaft. Das Verhältnis und die Leistungen der neuen und alten Medien, Fragen der Glaubwürdigkeit, Unabhängigkeit, Einflussnahme oder Instrumentalisierung der Medien sind im Fokus.

 

Die Dokumentation des 2. Nassauer Dialogs können Sie im Bereich "Publikationen" kostenfrei bestellen.


Freitag, 16. September 2016

NassauerDialog 2015-09-12 Gruppenfoto 2

1. Nassauer Dialog 2015: (v.l.n.r.) Matthias Lammert MdL, Dr. Peter J. Mertes, Udo Rau, Irene Leifheit, Sebastian Graf von Kanitz, Prof. Dr. Wolfgang Böhmer, Prof. Dr. Alexander Schink, Prof. Dr. Hans-Günter Henneke, Dr. Jasper von Altenbockum, Dr. Dietrich H. Hoppenstedt, Armin Wenzel, Prof. Dr. Bernd Walter

Foto: Stein-Gesellschaft/Bernd-Christoph Matern

 

 

17.00 Uhr | Persönliche Begrüßung der TeilnehmerInnen im Hotel

Prof. Dr. Bernd Walter | Geschäftsführendes Präsidialmitglied der Freiherr-vom-Stein-Gesellschaft e.V.

 

18.00 Uhr | Empfang und Begrüßung in Schloss Nassau

Sebastian Graf von Kanitz | Hausherr und Präsidiumsmitglied der Freiherr-vom-Stein-Gesellschaft e.V.

  

19.00 Uhr | Öffentlicher Abendvortrag in der Stadthalle Nassau

Begrüßung
Armin Wenzel |
Bürgermeister der Stadt Nassau
Dr. Josef Peter Mertes | stellvertretender Vorsitzender der G. u. I. Leifheit-Stiftung

Prof. Dr. Hans-Günter Henneke | Vize-Präsident der Freiherr-vom-Stein-Gesellschaft e.V.

Öffentlicher Abendvortrag
Markus Schächter |
Ehemaliger Intendant des ZDF

Medienkrise?

Wohin geht die "Vierte Gewalt" in Deutschland?


Markus Schächter
Markus Schächter                                                                     Foto: ZDF/Carmen Sauerbrei

 

20.30 Uhr | Ausklang mit Imbiss

 

 

Samstag, 17. September 2016

Gesamtmoderation:
Dr. Jasper von Altenbockum | Ressortleiter Innenpolitik der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Präsidialmitglied der Freiherr-vom-Stein-Gesellschaft e.V.

09.00 Uhr | Günter Leifheit-Kulturhaus in Nassau

Begrüßung

 

09.10 Uhr | Erster Impuls

 

Die aufgeregte Gesellschaft –

Öffentlichkeitsarbeit in Zeiten von Politikverdruss

Dr. Monika Zimmermann | freie Journalistin, ehemalige Regierungssprecherin in Sachsen-Anhalt, ehemalige Abteilungsleiterin für Medien in der Sächsischen Staatskanzlei, ehemalige Chefredakteurin namhafter Tageszeitungen

09.35 Uhr | Diskussion

10.50 Uhr | Kaffee und Kommunikationspause



11.20 Uhr | Zweiter Impuls

Werden wir zynisch oder verzeihend? –
Journalismus im digitalen Zeitalter
Malte Lehming 
Leitender Redakteur "Der Tagesspiegel", verantwortlich für die "Meinungsseite"

11.45 Uhr | Diskussion

13.00 Uhr | Mittagessen


14.30 Uhr | Workshops für die TeilnehmerInnen


15.30 Uhr | Kaffee & Kommunikationspause


16.00 Uhr | Rückkopplung im Plenum und Diskussion der Ergebnisse mit den Referenten und dem Moderator

17.00 Uhr | Ende

 

20.00 Uhr | Lahn-Festival in Nassau | Frankfurter Jazz Big Band: Best of Swing

 

Sonntag, 18. September 2016


10.00 Uhr | Rückblick zum 2. Nassauer Dialog und Ausblick


Zusammenfassung der Ergebnisse mit Abschlussdiskussion
Evaluationsgespräche


12.00 Uhr | Abschlussrunde in Schloss Nassau
mit Besichtigung des Stein'schen Turms
Sebastian Graf von Kanitz | Hausherr und Präsidiumsmitglied der Freiherr-vom-Stein-Gesellschaft e.V.

Schlussworte
Prof. Dr. Hans-Günter Henneke |
 
Vize-Präsident der Freiherr-vom-Stein-Gesellschaft e.V.

13.00 Uhr | Ende der Veranstaltung

 

AKTUELL

11. Hauptstadtgespräch am 28.3.2017
Geld für öffentliche Investitionen
Woher soll es kommen?
11. Hauptstadtgespräch am 28.3.2017 Geld für öffentliche Investitionen  Woher soll es kommen?

Zusammenfassung verfügbar!
» mehr

12. Nassauer Gespräch
auf Gut Siggen, Ostholstein
 12. Nassauer Gespräch auf Gut Siggen, Ostholstein

Geschlossener Teilnehmerkreis. Publikation folgt!
» mehr

Öffentlicher Abendvortrag 2016:
Willi Kaczorowski
20.10.2016 in Bielefeld

Publikation jetzt online verfügbar!
» mehr

Digitalisierung der Editionen
mit Briefen und Schriften:
"Alte" und "Neue" Stein-Ausgabe

Leben und Werk des Freiherrn vom Stein online verfügbar!
» mehr

10. Hauptstadtgespräch am 7.9.2016
Gleichwertigkeit der
Lebensverhältnisse in Stadt u. Land

» mehr

2. Nassauer Dialog 2016
für Nachwuchs-Führungskräfte

» mehr

2. Nassauer Dialog 2016:
Prof. Markus Schächter

» mehr

9. Hauptstadtgespräch am 19.5.2016
Zukunftsgerechte Finanzarchitektur
Was ist zu tun?

» mehr

Archiv Schloss Cappenberg:
Digitalisierung
der Briefe und Schriften

» mehr

11. Nassauer Gespräch
auf Gut Siggen, Ostholstein

» mehr

1. Nassauer Dialog 2015:
Prof. Dr. Wolfgang Böhmer

» mehr

1. Nassauer Dialog 2015
für Nachwuchs-Führungskräfte

» mehr

Öffentlicher Abendvortrag 2015:
Prof. Dr. Dietrich Budäus
3. Juli in Münster

» mehr

8. Hauptstadtgespräch am 9.02.2015
Dezentralität
als moderne Leitidee ...

» mehr

Diskussionsbeitrag 2014:
Hans-Günter Henneke

» mehr

Öffentlicher Abendvortrag 2014:
Erwin Teufel
10. Juli in Köln

» mehr

7. Hauptstadtgespräch am 24.03.2014
Bund, Länder und Kommunen -
für einen neuen Finanzausgleich

» mehr

Podiumsdiskussion am 19.11.2013
in Kooperation mit dem
Landkreistag Sachsen-Anhalt

» mehr

6. Hauptstadtgespräch 19.03.2013
Wieviel Dezentralität verträgt
die Energiewende?

» mehr

10. Nassauer Gespräch

» mehr

5. Hauptstadtgespräch am 10.05.2012
Bildungsföderalismus
in der Finanzierungsfalle

» mehr

Publikation:
Der demografische Wandel

» mehr

Exklusiv-Angebote für Mitglieder:

» mehr

Anmeldung:
Mitglied werden!

» mehr